Suizid – Selbsttötung

Suizid und der Sinn des Lebens

Es mag Gründe dafür geben, dass jemand nicht mehr weiterleben will, dass er sich selbst töten, dass er oder sie Suizid begehen will. Über Gründe für einen Suizid oder eine Selbsttötung kann man nachdenken und man kann darüber sprechen. Und man sollte sehr gründlich über einen Suizid oder eine Selbsttötung nachdenken, denn schließlich ist diese Handlung, manche sprechen von Selbstmord, ein unwiderruflicher Schritt.

Selbstmord versus Ehrentod

Wenn sich jemand aus gutem Grund das Leben nehmen will, – oder sagen wir lieber: Aus gutem Grund das Leben nehmen muss, dann finde ich es nicht nur unschön, sondern eine unverfrorene Unverschämtheit, diese Selbsttötung, diesen Ehrentod als Selbstmord zu bezeichnen. Ganz egal, auf welche Weise der Suizid herbeigeführt wurde!

Wer sich aus gutem Grund das Leben nehmen muß, den Ehrentod vollziehen muss, den Mut zum Ehrentod aufbringt, um seine Würde und seine Ehre als Mensch, seine menschliche Aufrichtigkeit, sein Selbst nicht zu Lebezeiten zu verlieren, ist respektvoll zu behandeln und verdient es niemals, als Mörder, als Selbstmörder verächtlich geschmäht zu werden! (Zum Begriff „Selbstmord“ siehe unten!)

Sinn ist kein Grund für einen Suizid

Um es gleich an dieser Stelle im Zusammenhang mit der Sinntherapie vorweg zu sagen: Sinn oder ein Mangel an Sinn, zum Beispiel ein Mangel an Erkenntnis vom Sinn des Lebens, ein fehlender Lebenssinn oder der Eindruck einer weitgehenden Sinnlosigkeit des Lebens – all dies können niemals Begründungen für einen Suizid, eine Selbsttötung oder einen Selbstmord sein. Denn es ist ein Irrtum, nur, weil man selbst den Sinn des eigenen Lebens noch nicht erkannt hat, von einer allgemeinen Sinnlosigkeit des Lebens auszugehen!

Befürwortung des Suizid ist leider in Mode

Leider wird häufig, auch in Veröffentlichungen, auch im Internet, gerade mit der Behauptung, das Leben habe ohnehin keinen Sinn und ein selbst gesetzter Lebenssinn sei doch nur eine Täuschung, um die wahre Sinnlosigkeit des Lebens zu überspielen etc. dem Suizid, der Selbsttötung zugesprochen. Auffallend häufig übrigens von wohlsituierten Personen, die sich als „böse Jungs“ oder „böse Mädels“ Öffentlichkeitswirksam einen bösen, bösen spektakulären Ruf erschaffen möchten. Aus welchen unreifen Gründen auch immer.

Suizid, Selbsttötung zu propagieren ist unverantwortlich

Ich erachte dieses Tun, dem Suizid, der Selbsttötung durch eine scheinbare Begründung den Anschein von Sinn und heldenhafter mutiger Klarsicht bezeugen wollen, für unverantwortlich. Denn all die Menschen, die diese Veröffentlichung lesen, haben oft nicht die Möglichkeit, sich philosophisch und psychologisch so weitgehend zu informieren, um all diesen scheinbar plausiblen Argumenten, der Sinnlosigkeit des Lebens und der einzigen Sinnerfüllung des Daseins durch einen brillanten Suizid, eine endgültige Selbsttötung, widerlegend zu begegnen.

Daher nochmals: Der Sinn oder eine vermutete Sinnlosigkeit können niemals ein Grund, eine Rechtfertigung für einen Suizid, eine Selbsttötung oder einen Selbstmord sein!

Selbstmord und Selbstmörder

Zwar verwende ich die Wörter „Selbstmord“ und „Selbstmörder“, weil sie nun mal im Sprachgebrauch sind, aber ich mag die Wörter Selbstmord und Selbstmörder nicht. Ich mag sie nicht, weil sie einfach falsch sind, ein unwahres Licht auf den Suizid, die Selbsttötung oder den Ehrentod werfen.

Mord bezeichnet „ein vorsätzliches Tötungsdelikt, dem gesellschaftlich ein besonderer Unwert zugeschrieben wird. In der Regel unterscheiden historische und aktuelle Strafrechtssysteme zwischen einer einfachen oder minder qualifizierten vorsätzlichen Tötung und einer besonders verwerflichen Form, nach deutschem Sprachgebrauch dem „Mord“. (WIKIPEDIA: Mord)

Zum „Mord“, damit auch zum Selbstmord, wenn der Suizid so bezeichnet wird, gehörte also eine besondere Niedertracht der Motive, das selbstsüchtige Anliegen, sich selbst durch die Tötung einen besonderen materiellen oder emotionalen Reichtum einzuverleiben. Ist dies im Fall eines „Selbstmordes“, eines Suizids, einer Selbsttötung, eines Ehrentodes wirklich der Fall? – Ich würde ganz klar sagen: Nein! Nein und niemals!

Depression, Ratlosigkeit und Verzweiflung

Ein Suizid erfolgt wohl meistens aufgrund einer Depression, einer Ratlosigkeit, einer Verzweiflung, einer gefühlten Sinnlosigkeit, einer Orientierungslosigkeit und Identitätskrise, kurz: Aufgrund all der seelischen Verfassungen, die hier, auf dieser Website SINNTHERAPIE unter dem Punkt: „Wann / Wobei hilft die Sinntherapie?“ angeführt sind. Und aus ähnlichen weiteren Gründen. Besonders der Liebeskummer ist zu nennen. Kannst du im Liebeskummer eine selbstsüchtige Niedertracht erkennen?

Der Wunsch nach Suizid oder Selbsttötung ist die Sehnsucht nach Sinn und die Sehnsucht nach Leben!

Der Wunsch nach Suizid oder Selbsttötung, der Wunsch, nicht mehr leben zu wollen, der Eindruck, nicht mehr leben zu können, bezeugt in vielen Fällen leider nur, dass der Sinn des Lebens und der eigene Lebenssinn noch nicht hinreichend erkannt wurden. Suizid und Selbsttötung sind kein Überdruss oder Überfluss an Leben, sondern das Zeugnis, dass der eigene Sinn des Lebens noch nicht gefunden und noch nicht verwirklicht wurde. Sie sind ein Ausdruck der Sehnsucht nach Leben, ein Ausdruck der Sehnsucht nach Liebe, ein Ausdruck der Sehnsucht nach Sinn.

Ich bitte Dich:
Bevor Du Deine Gedanken der Selbsttötung in die Tat umsetzt, berate Dich bitte mit den professionellen Krisen- oder Depressions- Beratungsstellen über Dein Vorhaben. Oder nimm wenigstens Kontakt mit mir auf, damit wir über Dein Vorhaben ausführlich sprechen können. Damit ich Dir Hilfsadressen in Deiner Region nennen kann oder damit wir die Frage nach dem Sinn Deines Lebens direkt besprechen können.

Dr. Michael Gutmann, Berlin
Dein Sinntherapeut,
Sinn-Berater, Sinn-Mentor, Sinn-Coach


Sinntherapie Dr. Gutmann | Suizid widerspricht dem Sinn Deines Lebens, denn Dein Leben hat schon immer einen Sinn; auch wenn Du den Sinn Deines Lebens im Moment vielleicht nicht sehen kannst!
Sinntherapie Dr. Gutmann | Suizid widerspricht dem Sinn Deines Lebens, denn Dein Leben hat schon immer einen Sinn. Auch wenn Du den Sinn Deines Lebens im Moment vielleicht nicht sehen kannst!