Der Sinn von Ostern

SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | Der Sinn von Ostern, vom Auferstehungsfest

Zu Ostern, zum Auferstehungsfest

Liebe Freunde

Ein frohes Auferstehungsfest wünsche ich Euch allen!

Zur Auferstehung sind wir dazu eingeladen, Altes, Ungeliebtes, Übergäriges, schon mehrfach Verdautes oder nur schwer Verdauliches einfach abzulegen, es einfach hinter uns liegen zu lassen. Wir dürfen es ablegen. Wir haben das Recht dazu. Mehr noch: Wir haben sogar die Pflicht!

Denn wir sind zum Auferstehungsfest dazu eingeladen, uns dem Neuen, dem Schönen, dem ewig stets neu Werdenden zuzuwenden und es selbst aktiv zu gestalten.

Wir dürfen das ewig neu Werdende feiern, lieben und leben!

Wir dürfen unseren Blick immerzu auf das vor uns liegende Schöne richten.

Das Auferstehungsfest erinnert uns an diese große Freiheit!

In diesem Sinn wünsche ich Euch allen frohe Ostern!

Euer Michael


SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | Der Sinn von Ostern, vom Auferstehungsfest
SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | Der Sinn von Ostern, vom Auferstehungsfest

 

Was ist der Sinn meines Lebens?

SINNTHERAPIE - Dr. GUTMANN | Was ist der Sinn meines Lebens?

Was ist der Sinn meines Lebens?

Die Frage: „Was ist der Sinn meines Lebens?“ ist die schönste und die wertvollste aller Fragen, die wir uns stellen können. Denn die Frage nach dem Sinn unseres Lebens ist die Frage nach unserem ganzen Sein. Es ist die Frage nach unserer Orientierung, nach unseren Werten, nach dem, wozu wir auf der Welt sind und es ist, nicht zuletzt, die Frage nach unserem Glück. Denn wirklich glücklich werden wir nur leben können, wenn wir unseren eigentlichen Sinn verwirklichen können.

Umgekehrt:

Umgekehrt gilt: (Sorry dafür, dass ich das hier so klar sagen muss!) Wenn wir uns als Erwachsene die Frage „Was ist der Sinn meines Lebens?“ nicht stellen (nicht zu stellen wagen) und uns die Frage „Was ist der Sinn meines Lebens?“ nicht beantworten oder noch nicht beantworten können, so lange ist unser Leben orientierungslos, sinnlos, wertlos und wir wissen nicht einmal, wozu wir auf der Welt sind. Und wir werden in einem solchen Zustand auch nicht wirklich glücklich leben können. Worüber oder wodurch könnten wir uns auch erfreuen?

Die Konsequenz mangelnden Sinns

In einem solchen ungeklärten Leben, in dem wir nicht sagen können, wofür wir da sind, wissen wir lediglich, durch unsere Angst, durch unsere eigene Unsicherheit und durch unsere Ablehnung, wogegen wir sind. Unser Leben wird also nicht getragen durch Liebe, Freundschaft und Zuneigung. Unser Leben wird dann getragen durch Ablehnung und Hass. Anstelle der Freundschaft gibt es nur die Kumpanei.

Der Blick in die Welt: Wo ist der Sinn?

Blicken wir in die Welt, hier in unsere deutsche Gesellschaft, so werden wir feststellen müssen, dass die zweite Variante, nämlich das Leben ohne erkannten Sinn, ohne Freundschaft, ohne Selbstsicherheit, ohne Orientierung und ohne wirkliche Zuneigung die häufiger anzutreffende Lebensvariante ist. Das Leben wird vor allem orientierungslos, sinnlos und wertlos geprägt durch Ablehnung und Hass; allein durch die Aussage: „So bin ich nicht! So will ich nicht sein!“ Aber wie sie sein wollen, woran sie sich orientieren, wofür sie wirklich einstehen, kurz: wofür sie wirklich leben, können uns diese unglücklichen Menschen nur selten sagen.

Der Weg zur Erkenntnis Deines Lebenssinns

Wenn Du nicht auch zu diesen Unglücklichen gehören willst, dann kümmere Dich um die Erkenntnis des sinns Deines Lebens! Frage Dich: „Was ist der Sinn meines Lebens?“ und gib nicht auf und lass nicht locker, bis Du Dir diese Frage zufriedenstellend beantworten kannst!

Und falls Du in dieser Frage alleine nicht weiter kommen kannst, dann lass Dir dabei ruhig von Deinen Freunden oder Deiner Familie helfen!

Und ich helfe Dir bei der Beantwortung Deiner Frage „Was ist der Sinn meines Lebens?“ natürlich auch jederzeit gerne weiter! Denn dafür bin ich als Sinnberater, Sinnmentor, Sinncoach oder Sinntherapeut schließlich da!

Dr. Michael Gutmann, Berlin
Dein Sinntherapeut
Sinnberater, Sinnmentor, Sinncoach


SINNTHERAPIE - Dr. GUTMANN | Was ist der Sinn meines Lebens?
SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | Was ist der Sinn meines Lebens?

 Folgende Seite: Über den Sinn Deines Lebens

Die Aufdringlichkeit des Widerwärtigen

Der Kampf gegen Scham, Schuld und Schande

Die Aufdringlichkeit des Widerwärtigen

Die Macht alles Häßlichen

Es ist schade und es ist traurig, dass es so ist, doch leider gehört es zu unserem menschlichen Leben unausweichlich dazu und wir können ihm kaum entfliehen: Alles Häßliche, alles Abscheuliche, alles Widerwärtige drängt sich uns laut, stark mit aller Macht auf und wir können uns des Ekels, den es in uns hervorruft, kaum erwehren.

Das Schöne und Gute hingegen ist zart, unaufdringlich, oft geheimnisvoll und hält sich gerne leise im Verborgenen auf.

Wie sinnvoll leben?

Wie sollten wir angesichts dieses Ungleichgewichts der Mächte ein schönes und gutes Leben, ein Leben im Sinn, führen können? Angesichts der Übermacht des Widerwärtigen scheint unsere Position fast aussichtslos!

Den Blick für das Gute, das Schöne, den Sinn bewahren

Wir haben nur eine Chance: Wir müssen ganz gezielt das Gute, das Schöne, kurz: das Sinnvolle und den Sinn im Auge behalten, stets nach dem Guten, Schönen, Sinnvollen in unserem Leben suchen, es immer wieder finden und uns immer wieder an ihm nähren. Wohl nur so kann ein menschliches Leben ein gelingendes Leben, ein sinnvolles Leben, sein.

Kampf gegen das Häßliche?

Nun werden zwar manche sagen, es sei menschliche Aufgabe, das Widerwärtige und Häßliche zu bekämpfen, doch diesen Kampf halte ich für aussichtslos. Denn weder werden wir etwas Häßliches zu etwas Schönem wandeln können oder etwas völlig Sinnloses zu etwas Sinnvollem. Außerdem gibt es ja noch den ermahnenden Satz, den ich für sehr zutreffend halte:

„Du wirst selbst zu dem, was Du bekämpfst!“

Kampf für das Gute, das Schöne, den Sinn!

Wir werden, auch das ist ein Kampf, nur das Schöne, das Gute und das Sinnvolle selbst stärken können, damit es in unserem Leben auch Bestand haben kann und nicht durch Widerwärtiges überlagert untergehen, vergehen, verwelken muss. Denn dies wäre der größte Schaden, den unsere Seele nehmen kann.

Der Teufel

In christlicher Tradition wurde und wird das Häßliche, das Widerwärtige, das Scheußliche, kurz: das Sinnlose und Böse wohl durch den Teufel repräsentiert. Nicht in jeder, doch in mancherlei Hinsicht macht das Bild von dem gefährlichen und mächtigen Teufel doch sehr anschaulich, welche Gefahr das Widerwärtige mit all seiner Aufdringlichkeit in unserem Leben und für unser Wohlergehen darstellt.

Den Blick stets auf das Gute richten

In der Rede einer Diplomierungs-Feierlichkeit meines früheren Maschinenbau-Studiums ermahnte der Dekan uns junge Ingenieure, niemals in unserem Leben zu vergessen, den Blick stets auf das Gute zu richten und das Gute im Leben, den Sinn unseres Lebens, niemals aus den Augen zu verlieren.

Damals war ich 25 Jahre alt, fand alles im Leben ganz prima und wusste gar nicht recht, wovon unser Dekan überhaupt sprach. Heute ist es mir klar; sehr klar!


Die Aufdringlichkeit des Widerwärtigen
Die Aufdringlichkeit des Widerwärtigen