Ich weiß, dass ich nichts weiß

SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | Sokrates Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ schenkt uns in der Sinntherapie die Freiheit zur Suche nach dem Sinn unseres Lebens

Ich weiß, dass ich nichts weiß

Dieser Satz: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, wird dem Philosophen Sokrates zugeschrieben. Dieser einfache Satz des Sokrates hat die europäischen Denker aller Epochen zu heftigen Gedanken und Spekulationen veranlasst. Und das, obwohl Sokrates diesen Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ so wohl nie gesagt hat. Zumindest ist der Satz genau so nicht von ihm überliefert. Aber das macht auch nichts, denn etwas Ähnliches sagte er schon; das soll uns hier genügen.

Bemerkenswert ist übrigens: Sokrates wurde, so die Legende, aufgrund seiner Erkenntnis „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, vom Orakel von Delphi zum weisesten aller Menschen erklärt.

Sokrates Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ in der Sinntherapie

Für uns, in der Sinntherapie, hat Sokrates Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, eine ganz herausragende Bedeutung. Für die Sinntherapie umgeformt lautet Sokrates Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“:

Ich weiß, dass ich den Sinn meines Lebens nicht kenne

Denn, auch wenn sich das jetzt paradox anhören mag, gilt:  Nur wenn wir davon ausgehen, den Sinn unseres Lebens nicht zu kennen oder noch nicht zu kennen, sind wir dazu in der Lage, unverstellt nach dem Sinn unseres Lebens, unserm Lebenssinn, zu suchen. Und in dieser Suche nach dem Sinn des Lebens sind wir dem Sinn unseres einzigartigen Lebens viel, viel näher, als wir uns das spontan überhaupt vorstellen können.

Der Nutzen des Nichtwissens

Aber selbst, wenn wir nicht intensiv nach dem Sinn unseres Lebens suchen (…­warum eigentlich nicht?), sind wir doch viel, viel besser dran, wenn wir sagen können: „Ich weiß, dass ich den Sinn meines Lebens nicht kenne,“ als wenn wir glauben würden, den Sinn unseres Lebens zu kennen und dabei dann irgendeinem Blödsinn aufsitzen. Ohne dabei überhaupt zu wissen oder zu ahnen, dass wir einem Blödsinn aufsitzen und diesen Blödsinn für das Allerhöchste, den Sinn in unserem Leben, halten.

Du siehst also: Sokrates Satz: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, besagt keineswegs, dass Sokrates dumm war und von Tuten und Blasen keine Ahnung hatte. Und auch wir, wenn wir diese Haltung: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ in unsere Sinntherapie übernehmen, sind deswegen keineswegs dumm. Sondern, im Gegenteil, ziemlich clever und schlau!

Freiheit durch Sokrates „Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Nicht zuletzt: Nur wenn wir davon ausgehen, den Sinn unseres Lebens nicht zu kennen oder noch nicht zu kennen, besitzen wir überhaupt die Freiheit, unverstellt nach dem Sinn unseres Lebens zu suchen! Denn wer glaubt, etwas zu wissen (ganz egal, was es ist), der wird sich ja nicht ernsthaft auf die Suche nach einem Wissen machen, das er ja schon zu besitzen glaubt. Oder nicht? Und so wird er unfrei weiter einem fehlerhaften Wissen, einem Irrtum, in der wichtigsten Frage des Lebens aufsitzen. So wird er wahrscheinlich, wenn ihn nicht ein guter Gott rettet (Sokrates), mit seinem ganzen Leben in die Irre rennen.

Dieses zu vermeiden, ist die Aufgabe der SINNTHERAPIE. Und Aufgabe der SINNTHERAPIE ist es auch, Dich wieder auf Deinen Weg zu bringen. Falls Du Dich mal verlaufen haben solltest.

Es lebe das Wissen vom Nichtwissen!
Es lebe das Wissen vom Sinn!

Dr. Michael Gutmann, Berlin
Dein Sinntherapeut,
Sinn-Berater, Sinn-Mentor, Sinn-Coach


"SINNTHERAPIE


„Mein Leben hat keinen Sinn!“

SINNTHERAPIE - Dr. GUTMANN | "Mein Leben hat keinen Sinn!"

Mein Leben hat keinen Sinn!

Nur allzu oft höre ich diesen Satz: „Mein Leben hat keinen Sinn!“ Ich höre diesen Satz von jungen Menschen, ich höre diesen Satz von alten Menschen; ich höre ihn von reichen und von armen Menschen, ich höre ihn von Menschen, die viel erlebt haben und ich höre ihn von Menschen, die wenig erlebt haben. Ich höre den Satz: „Mein Leben hat keinen Sinn!“ von Menschen, die ihrer Meinung nach im in ihrem Leben viel erreicht haben, ich höre den Satz: „Mein Leben hat keinen Sinn!“ von Menschen, die ihrer Meinung nach im in ihrem Leben gar nichts erreicht haben.

Mein Leben hat keinen Sinn!
Dieser Satz ist gefährlich!

„Mein Leben hat keinen Sinn“. Dieser Satz ist so leicht dahergesagt und kaum jemand – ob jung, ab alt, ob reich, ob arm, ob schön, ob häßlich – ist davor gewappnet, diesen Satz in sich aufzunehmen, diesen Satz zu glauben und an diesem Satz zu verzweifeln.

„Mein Leben hat keinen Sinn“. Dieser Satz ist so unglaublich gefährlich! Weil er so falsch ist, so dumm und gleichzeitig so ungeheuer mächtig, weil er nur von wenigen Menschen auf dieser Welt widerlegt werden kann. Selbst manche großartige Denker, Schriftsteller und sogar Philosophen glaubten und glauben „Mein Leben hat keinen Sinn“. Und gehen und gingen daran geistig und seelisch jämmerlich zu Grunde. Zumindest konnten sie dann ihr volles Potential, das Potential ihres Lebens gar nicht mehr voll ausschöpfen. Wie schade für sie und wie schade für uns!

Wären wir jetzt im „Theater gegen Angst“

Wären wir jetzt in meinem „Theater gegen Angst„, und würden wir uns darin üben, wild und ausgelassen, aggressiv zu sein, würde ich wie ein Kampfhund gegenüber jedem, der mit dem Satz: „Mein Leben hat keinen Sinn“ daherhommt, den Sinn des Lebens, den Sinn jedes menschlichen Lebens, verteidigen!

Verteidigungsrede für den Sinn des Lebens

Was wagst Du da zu sagen: „Mein Leben hat keinen Sinn!“ Wie kannst Du es wagen, Dir ein so hohes Urteil über Dein Leben zu erlauben?

Woher willst Du wissen, dass Dein Leben keinen Sinn hat? Wer hat dir das gesagt?

Wie lange und wie intensiv und auf welche Weise hast Du denn den Sinn gesucht, dass Du nicht nur sagen kannst: „Ich habe den Sinn meines Lebens (noch) nicht gefunden“, sondern sogar zu sagen wagst: „Mein Leben hat keinen Sinn!“

Welchen Aufwand hast Du denn betrieben, um den Sinn Deines Lebens zu finden? Wie viele Semester hast Du Philosophie, Religion oder sonst etwas studiert, um den Sinn Deines Lebens zu finden. Mit wem hast du Dich getroffen, um suchend die Frage nach dem Sinn Deines Lebens zu besprechen und zu klären?

Wagst Du im Ernst gegenüber allen Menschen, auch gegenüber jungen Menschen, die ihr Leben erst noch finden müssen, laut zu vertreten, Dein Leben habe keinen Sinn? Spürst Du nicht die Verantwortung, die Du in Dir trägst? Sag‘ doch gleich zu den Kindern: „Mein Leben hat keinen Sinn und Deines auch nicht, junger Mensch!“

Bildest Du Dir im Ernst ein, eine exclusive sinnlose Ausgeburt einer sehr sinnvollen Natur zu sein, die voller Sinnhaftigkeit, Ordnung und Harmonie nur so strotzt?

Oder willst Du Dich gerne wichtig machen, indem Du gegen das Tabu des Lebenssinns verstößt? – Welch große Leistung von Dir, einfach einen hohen Wert aller Menschen durch eine einfache Verneinung zerstören zu wollen!

Oder willst Du nur eine Ausrede gefunden haben, um Dich, von allen menschlichen Pflichten entlastet, Deiner Schwermut und Melancholie, letztlich Deinem Selbstmitleid hinzugeben?

So wie auch das Leben nicht für Dich da ist, sondern Du für das Leben da bist, so ist auch der Sinn nicht für Dich da, sondern Du bist für den Sinn da! Um Sinn zu erkennen! Um Sinn zu verwirklichen! In Deinem Leben in Deiner Umgebung und in der Welt!

Glaubst Du wirklich, die Erde sei wunderbar, vollkommen und so in Ordnung, dass sie Deiner sinnvollen Mithilfe nicht bedarf?

Glaubst Du wirklich, unsere menschliche Gesellschaft sei wunderbar, vollkommen und so in Ordnung, dass sie Deiner sinnvollen Mithilfe nicht bedarf?

Der Sinn der Welt und des ganzen Kosmos braucht Dich, damit Du auf der Welt und innerhalb der menschlichen Gesellschaft Sinn verwirklichst! Dass Du vor allem in der Begegnung mit anderen Menschen Sinn verwirklichst. Wenn nicht Du … – wer sollte es dann tun?

Du bist dafür da, das Leben auf dieser Welt gut, schön und sinnvoll zu gestalten! Das ist Dein Sinn! Das ist der Sinn Deines Lebens!

Darin liegt der Sinn Deines Lebens und dafür bist du da! Das ist so, ob Du es nun wahrhaben willst oder nicht! Oder hast Du ein schlagkräftiges Argument dagegen aufzubringen? – Versuche es nur! Und gib Dir Mühe! (Der Wahrheit ist nicht leicht zu widersprechen!)

Wir sind nicht im Theaterworkshop

All dies würde ich Dir vielleicht in einem Workshop in meinem Theater gegen Angst wild, expressiv und mutig gegen Deinen Satz „Mein Leben hat keinen Sinn“ entgegenhalten.

Hier sind wir aber nicht beim Theater gegen Angst, sondern in der Vorstellung der Sinntherapie. Und in der Sinntherapie würden wir natürlich viel sorgsamer, ruhiger und besonnener vorgehen, als im Theaterspiel. Dennoch: Die Argumente werden ähnlich sein.

Einladung

Wenn Du also Deinen Satz „Mein Leben hat keinen Sinn!“ mit mir in der Sinntherapie oder in der Sinn-Beratung gemeinsam überdenken und auch kritisch überprüfen möchtest: Jederzeit gerne! Du musst nur, am besten per  E-Mail, Kontakt zu mir aufnehmen, damit wir uns zum Gespräch über den  Sinn des Lebens verabreden können: mail@sinn-therapie.com

Oder Du rufst einfach an:  030 / 42 80 77 76

Dr. Michael Gutmann (Berlin)
Dein Sinntherapeut,
Sinn-Berater, Sinn-Mentor, Sinn-Coach

 …


SINNTHERAPIE - Dr. GUTMANN | "Mein Leben hat keinen Sinn!"
SINNTHERAPIE – Dr. GUTMANN | „Mein Leben hat keinen Sinn!“