Depression und Depressionen

Depressionen und der Sinn

Der Blick schweift ins Leere. Keine Sicherheit, kein Halt, keine Orientierung, kein Sinn in Sichtweite.

Es fällt schwer, über Depressionen etwas Sinnvolles zu schreiben, weil Depressionen selbst ja so sinnlos, Sinn-los, frei von Sinn sind. Gerade das: Die Auslöschung allen Sinns und aller liebevollen Sinn-Empfindungen zeichnet ja die Depression aus.

Ursache von Depressionen

Die Depression selbst fühlt sich oft an wie ein „Nichts“. Und dann nach der Ursache von Depressionen, der Ursache von „Nichts“ zu suchen, führt in die Irre. Die Frage nach der Ursache von Depressionen ist eine Frage, die den depressiven Zustand nur noch verschlimmern kann. Sinnvoll und hilfreich dagegen ist auf Sinn und Werte orientierte Frage: Was fehlt?

Apropos Depression und „Nichts“: Kennst Du das Buch „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende? – Dort wird die Depression und Ihre Auswirkungen (die ganze Welt verfällt Durch das Nichts, die Depression, in grauen Staub) ganz vortrefflich und trostreich beschrieben. (Übrigens: Nur wer Depressionen kennt, kann erkennen, dass in dieser Geschichte von der Depression die Rede ist.)

Das „Nichts“ können wir nicht definierend beschreiben. Den konkreten Mangel aber schon. Und es wird, genau betrachtet, immer ein Mangel an Sinn, ein Mangel an Werten sein. Ein Mangel, den wir im Zustand einer Depression schmerzlich vermissen.

Depressionen und Sinntherapie

Irgendwie, irgendwo auf unserer Lebensstrecke sind uns Sinn und Werte einfach verloren gegangen. Und es ist ganz egal. wo, wie, warum. Wichtig ist nur, dass wir Sinn und Werte wiederfinden, denn nur sie können uns aus den Klauen der Depression befreien. Dafür ist die Sinntherapie da!

Symptome einer Depression

Die allgemein benannten Symptome einer Depression sind sind negative Stimmungen und Gedanken sowie Verlust von Freude, Verlust von Lebensfreude, (sexuellem) Lustempfinden, Interesse, Antrieb, Selbstwertgefühl, Leistungsfähigkeit und Einfühlungsvermögen.

Symptome einer Depression laut WHO (ICD 10)

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschreibt die Symtome in der Klassifizierung der ICD 10 wie folgt: In der Depression „leidet der betroffene Patient unter einer gedrückten Stimmung und einer Verminderung von Antrieb und Aktivität. Die Fähigkeit zu Freude, das Interesse und die Konzentration sind vermindert. Ausgeprägte Müdigkeit kann nach jeder kleinsten Anstrengung auftreten. Der Schlaf ist meist gestört, der Appetit vermindert. Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sind fast immer beeinträchtigt. Sogar bei der leichten Form kommen Schuldgefühle oder Gedanken über eigene Wertlosigkeit vor. Die gedrückte Stimmung verändert sich von Tag zu Tag wenig, reagiert nicht auf Lebensumstände und kann von so genannten „somatischen“ Symptomen begleitet werden, wie Interessenverlust oder Verlust der Freude, Früherwachen, Morgentief, deutliche psychomotorische Hemmung, Agitiertheit, Appetitverlust, Gewichtsverlust und Libidoverlust.“

Für die Sinntherapie kennzeichnende Symptome

Das für die Sinntherapie entscheidend kennzeichnende Symptom einer Depression oder einer depressiven Phase ist vor allem eine all unser Denken und all unser Handeln begleitende, kommentierende innere „Stimme“, die alles, restlos alles, was wir denken, fühlen oder tun negativ abwertet. Diese ständige negative Abwertung von Allem wirkt auf Dauer sehr mächtig, übermächtig auf uns ein. Und sie macht aus unserer Gedanken- und Erlebenswelt eine schreckliche Wüste ohne Sinn, ohne Freude, ohne Hoffnung, ohne Werte, ohne Zuversicht. Diese innere Abwertung wertet uns selbst ab. Erfolgreich!

Ausbruch aus der Depression

Es ist nicht leicht, einer Depression dauerhaft zu entkommen. Da brauchst du alle Hilfe, die Dir zur Verfügung steht. Und es ist nicht nur Dein volles Recht, sondern auch Deine volle Pflicht, alle gebotene Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich will gerne mit der Sinntherapie meinen Anteil dazu leisten. Ich halte es, je nach Art und Grad der Depression aber auch für sehr sinnvoll, wenn Du Dich in ärztliche psychiatrische Behandlung begibst; und sei es nur, um vielleicht stärkende Medikamente zu erhalten, die zwar keine Probleme lösen und Dir auch keine Perspektive vermitteln können, die aber die Quälerei dämpfen können. Und sie können Dich vielleicht stärken, damit Du Dein Leben und Deine Sinnsuche und Wertesuche neu aufnehmen kannst.

Sinnsuche macht glücklich und stark

Wenn Du in der Sinnsuche Fortschritte machst, wird Orientierung, Sicherheit und Halt in Deine Persönlichkeit und Dein Leben einziehen. Du wirst wieder stark, sicher und selbstbestimmt werden! Das lässt Depressionen immer weniger Chancen. Freue Dich darauf. Es gibt kaum etwas Schöneres, als Depressionen hinter sich zu lassen! Und ich gebe dir mit der Sinntherapie auf Deinem Weg zur Überwindung der Depression alle Unterstützung, die ich Dir geben kann!

Dr. Michael Gutmann (Berlin)
Dein Sinntherapeut,
Sinn-Berater, Sinn-Mentor, Sinn-Coach


Sinntherapie Dr. Gutmann | Hilfe bei der Überwindung von Depressionen
Sinntherapie Dr. Gutmann | Rasche Hilfe bei der Überwindung von Depressionen und depressiven Episoden